11.05.2022

Schulklassen pflanzen Kartoffeln für Weltrekord-Rösti

Der Schweizer Bauernverband feiert sein 125-Jahr-Jubiläum mit verschiedenen Aktivitäten – unter anderem mit einer Weltrekord-Rösti im Herbst auf dem Bundesplatz. Die Kartoffeln dafür wachsen im Verlauf des Sommers auch auf dem Marktplatz in St.Gallen heran.

 Am Dienstag, 26. April 2022, pflanzt der St.Galler Bauernverband gemeinsam mit zwei Schulklassen vom St. Leonhard Schulhaus die Kartoffeln in der St.Galler Kantonshauptstadt.

Das Jubiläum des Schweizer Bauernverbandes (SBV) steht ganz im Zeichen der Kartoffel – eine alltägliche aber doch besondere Knolle. Highlight des Jubiläumsjahrs wird ein grosses Event am 19. September, anlässlich der «Sichlete» in Bern. Im Rahmen dieses Anlasses peilt der SBV einen Weltrekord an. Er versucht, eines der typischen Schweizer Nationalgerichte – die Rösti – in seiner bisher grössten Ausführung in einer Riesenpfanne herzustellen. Und zwar mit Kartoffeln, die während der Sommermonate in allen Ecken der Schweiz heranwachsen. Auch in der St.Galler Innenstadt spriessen ab dem 26. April Kartoffeln und einheimische Sommerblumen für die Biodiversität in fünf Palettenrahmen auf dem Marktplatz. Unterstützt wird der St.Galler Bauernverband vom Schulhaus St. Leonhard in St.Gallen sowie der Landwirtschaftlichen Vereinigung St.Gallen-Gossau.

Schülerinnen und Schüler wühlen in der Erde

Am Dienstagmorgen, 26. April 2022, wurde auf dem Marktplatz in St.Gallen in der Erde gewühlt. Die Schülerinnen und Schüler tauchten ein in die Welt des «Härdöpfels». Sie setzten die verschiedenen Kartoffelsorten in die mit Erde befüllten Palettenrahmen und erfuhren vom Landwirt aus erster Hand, was es alles braucht, bis eine gesunde und qualitativ hochwertige Kartoffel heranwächst. Natürlich müssen die Kartoffeln bis zur Ernte im September regelmässig betreut werden. Dazu gehört Unkraut jäten und das Giesen der Pflanzen. Das übernimmt der St.Galler Bauernverband gemeinsam mit Schulklassen vom Schulhaus St. Leonhard. Die Schülerinnen und Schüler sorgen zudem für bunte Dekorationen im Beet und sind auch bei der Ernte im Spätsommer mit dabei.

Weltrekord an der Sichlete

Am 19. September kommen Kartoffeln aus allen Landesteilen der Schweiz – auch die vom Marktplatz in St.Gallen - für den Koch- und Genussevent nach Bern, wo die Weltrekord-Rösti auf dem Bundesplatz für die Passanten gebrutzelt wird. Unterstützt wird der Weltrekord nebst den kantonalen Bauernverbänden von RICOTER Erdaufbereitung AG, kartoffel.ch sowie der Vereinigung der Schweizerischen Kartoffelproduzenten.

Alle Kartoffelstandorte im Rahmen des Weltrekordversuchs finden Sie auf der Website www.hier-waechst-ein-weltrekord.ch