02.10.2018

Landwirtschaftliche Einkommen steigen

Das landwirtschaftliche Einkommen nahm im letzten Jahr gemäss Forschungsanstalt Agroscope um 5,6 Prozent zu.

Quelle: Agroscope, Zentrale Auswertung von Buchhaltungsdaten

Die landwirtschaftlichen Einkommen haben 2017 gegenüber dem Vorjahr um 5,6 Prozent zugenommen. Das hat eine Auswertung von Buchhaltungsdaten durch die Forschungsanstalt Agroscope ergeben. Im Mittel betrug das landwirtschaftliche Einkommen 67’800 Franken je Betrieb.

 

Hauptgründe für den Anstieg waren laut Agroscope die quantitativ und qualitativ sehr guten Ernten im Ackerbau, die gestiegenen Preise für Schlachtvieh und die Erholung des Milchmarktes in der zweiten Jahreshälfte 2017. Diese Entwicklungen wirkten sich insgesamt stärker aus als die erheblichen Ertragseinbussen, die durch Spätfröste im April 2017 im Obst- und Weinbau verursacht worden sind. Das ausserlandwirtschaftliche Einkommen der landwirtschaftlichen Haushalte nahm um 3,3 Prozent zu. Das Gesamteinkommen stieg damit um 4,4 Prozent.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter agroscope.admin.ch.