15.06.2017

Infoblatt Hofdüngeraustragung

Hofdünger bildet die Grundlage der Pflanzenernährung. Im Infoblatt sind wichtige Fakten über die Hofdüngeraustragung dargestellt.

Die Landwirte sind bei der Hofdüngeraustragung gefordert. Die Entscheidung über den perfekten Zeitpunkt für die Austragung ist nicht einfach. Im Sommer sollte der Boden aufnahmefähig sein und nicht bei zu hohen Temperaturen gegüllt werden. Der Boden muss in der Lage sein, den Dünger aufzunehmen. Je besser und rascher die Gülle vom Boden aufgenommen wird, desto weniger lang bleibt sie an der Oberfläche und desto weniger geht wertvolles Ammoniak für die Pflanze verloren. Auch die Menge ist begrenzt. Wie viel Dünger auf einer Wiese ausgebracht werden darf, wird durch die Nährstoffbilanz bestimmt. Es dürfen nur so viele Nährstoffe ausgebracht werden, wie die Pflanzen dem Boden auch entziehen. Trotz der Bemühungen der Landwirte ist beim Austragen von Hofdünger ein Geruch nicht zu vermeiden.

Im Informationsblatt Hofdünger sind wichtige Fakten über das Austragen von Hofdünger dargestellt.