18.07.2019

Bäuerliche Kandidaten für Bern

Im Fokus der letztwöchigen Landwirtschaftsratssitzung des SGBV in Gossau standen die 10 bäuerlichen Nationalratskandidaten/innen.

Bild: Melanie Graf

Am 20. Oktober 2019 wird das nationale Parlament erneuert. Dem Kanton St.Gallen stehen, wie bisher, zwölf Sitze im Nationalrat zu. Elf bisherige Nationalräte treten zur Wiederwahl an. Der bäuerliche FDP-Nationalrat Walter Müller wird zurücktreten. Damit ist Markus Ritter (CVP) der einzige bisherige bäuerliche Vertreter, der sich zur Wiederwahl stellt.

Peter Nüesch, Präsident des St.Galler Bauernverbandes betonte an der Landwirtschaftsratssitzung die Wichtigkeit, Müllers frei werdenden Sitz wieder mit einem bäuerlichen Kandidat besetzen zu können, um damit im Interesse der Bauern mindestens zwei Sitze zu sichern.