10.09.2018

Avenir Suisse veröffentlicht Strategiestudie

"Eine Agrarpolitik mit Zukunft" nennt Avenir Suisse ihre am Freitag veröffentlichte Strategiestudie zur Abschaffung der Schweizer Landwirtschaft.

Für das Vertrauen in die Schweizer Wirtschaft ist das Wirken der Denkfabrik "Avenir Suisse" mit einem solchen Bericht alles andere als förderlich. Bereits der erste Satz der Strategiestudie beweist, das die Denkfabrik besonders abstruse Behauptungen auftischt. "Die Strategiestudie befasst sich mit dem Agrarsektor, der heute gerade noch 0,7 % der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung ausmacht. Angesichts dieser geringen Wirtschafskraft scheint es auf den ersten Blick fragwürdig, warum die Agrarpolitik dennoch ein Dauerthema auf der politischen Agenda ist.“ Was alle anderen wissen: Die Agrarpolitik ist wichtig, weil Geld sich nach wie vor nicht zum Essen eignet.