Hofläden und Märkte sind wieder offen

Die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit müssen in der Landwirtschaft eingehalten werden. Ideal ist auch eine bargeldlose Bezahlmöglichkeit, wie sie die Landwirtschaft mit TWINT kennt. Alle Informationen dazu sind auf www.vomhof.ch zu finden. Auf dieser Seite gibt es auch alle Hofläden mit dem entsprechenden Angebot.

Seit dem 11. Mai 2020 dürfen Wochenmärkte wieder öffnen. Allerdings müssen Betreiber von Selbstpflückanlagen wie auch Marktfahrer und Bauernfamilien mit Hofläden ein Schutzkonzept umsetzen. Die entsprechenden Unterlagen inkl. Checkliste und Signalisation finden Sie unter diesem Link.

vomhof.ch

«Vom Hof» ist eine Dienstleistung des Schweizer Bauernverbands (SBV). Auf diesem Portal kön-nen alle Bauernhöfe mit dem entsprechenden Angebot gefunden werden.

Was bietet «Vom Hof» den Bauernfamilien?

  • Die Produkte können im Internet einfach präsentiert werden.
  • Mit einem eigenen Login können die Einträge selber bearbeitet werden.
  • Die Plattform «Vom Hof» hat gesamtschweizerisch über 2'500 Einträge und ist bei den Kunden sehr beliebt.
  • Die Betriebe werden einfach über eine Suchfunktion gefunden.
  • Einheitliches Verpackungsmaterial für die selbstgemachten Kreationen sind erhältlich

Bestellen Sie gratis Minibroschüren für Ihren Hofladen

Plötzlich ist viel Zeit da, um wieder einmal selber im Suppentopf zu rühren. Inspiration liefern die beliebten Minibroschüren mit vielen Rezepten, Tipps und Tricks für die Küche und den Umgang mit Lebensmitteln. Die Minibroschüren können kostenlos beim Landwirtschaftlichen Informationsdienst bestellt werden.

 

 

Die Schweizer Bevölkerung kann ab sofort in Hofläden, auf dem Blumenfeld oder am Marktstand ohne Münz und Nötli bezahlen. Das geht ganz einfach: TWINT App herunterladen, QR-Code-Sticker scannen und in wenigen Sekunden den geschuldeten Betrag direkt überweisen. Nach dem erfolgreichen Pilot im Kanton Aargau steht das Angebot ab sofort allen Schweizer Bauernfamilien offen. Eine online-Registrierung genügt, um das Angebot auf dem eigenen Betrieb nutzen zu können.

Wer Direktvermarktung betreibt und auf vomhof.ch registriert ist, kann sich ab sofort für das digitale Zahlungssystem anmelden und von attraktiven Konditionen profitieren. Jetzt unter vomhof.ch registrieren und ohne Fixkosten ausprobieren! Weitere Informationen finden Sie unter www.vomhof.ch/twint

Suchen Sie einen Direktvermarkter, eine Besenbeiz oder ein passendes Geschenk für Ihre beste Freundin? Mit der nachfolgenden Suche werden Sie bestimmt fündig. Für Einträge ausserhalb des Kantons St. Gallen nutzen Sie bitte die Suche auf www.vomhof.ch

Haben Sie einen neuen Partyraum eingerichtet oder Ihr Sortiment um eine weitere Produktepalette erweitert? Auf der Internetplattform "Vom Hof" können Sie Ihr Angebot publizieren. Für Mitglieder des St. Galler Bauernverbandes ist die Anmeldung kostenlos.

Link zur Anmeldung

Von Technik und Hektik geprägt sehnen sich viele Konsumenten nach natürlichen Lebensmitteln. Was liegt deshalb näher als regionale Produkte zu konsumieren? Der neue Zustellservice der Post macht es möglich, dass die saisonalen Produkte den Konsumenten direkt nach Hause geliefert werden.

Und so funktioniert‘s: Die Bauern füllen die Tragtaschen gemäss Kundenbestellung, versehen sie mit der Lieferadresse und bringen sie frühmorgens auf die Post. Der Postbote nimmt die Taschen auf seine Tour mit und liefert die Ware bis am frühen Nachmittag aus. Leere Tragtaschen werden wieder verwendet.

Der Zustellservice bringt für die Bauern wie auch die Konsumenten Vorteile: Konsumenten profitieren von saisonalen Produkten aus der Region und die Bauern können sich aufs Wesentliche konzentrieren. Sie brauchen sich nicht um die Feinverteilung zu kümmern und durch den Direktverkauf sind erst noch gute Margen möglich.

Weitere Informationen auf der Webseite oder regionale.produkte(at)post(dot)ch

Was gerade frisch aus dem Boden gezogen wurde, landet in vielen Fällen bereits nach kurzer Zeit an der Verkaufsfront. Einige Bauernfamilie nutzen diese Gelegenheit und verkaufen ihre Produkte direkt ab Hof oder an Märkten. Das Corona-Virus hat vieles verändert und die Märkte wurden eingestellt. Mit dem Abflachen der Pandemie und den Beschlüssen des Bundesrates sind auch Wochen- und Bauernmärkte ab dem 11. Mai wieder möglich. Wie für Blumenfelder werden auch hier Schutzkonzepte verlangt. Muster solcher Konzepte sind auf der Webseite des Schweizer Bauernverbandes aufgeschalten.

 

 

Brauchen Sie eine Planungshilfe beim Umbau Ihrer Küche oder haben Sie eine Frage zur Direktvermarktung? Verschiedene Fachkräfte des Landwirtschaftlichen Zentrums SG unterstützen Sie.

Leitfaden Agrotourismus

Kommunikation / Marketing Agrotourismus

Reklamaationsbehandlung Agrotourismus

Kalkulation Agrotourismus

Leitfaden Direktvermarktung

Merkblatt Konfitüre

Geschenkkörbe