Olma 2019

Bis hierhin. Und dann weiter. Wann uns Grenzen nützen – und wann es Zeit ist, sie zu sprengen.

Wer kennt sie nicht: Grenzen, die uns einschränken, die uns blockieren, das Leben schwer machen. Dann und wann erscheinen uns Grenzen wie eine grosse Wand. Wir glauben, sie nicht überwinden oder durchbrechen zu können. Bei näherem Hinsehen und erneutem Nachdenken finden wir unter Umständen Möglichkeiten, die Wand zu umgehen. Es gibt auch Grenzen, die man akzeptieren muss. Dann Wege zu finden, wie man mit diesen Grenzen umgeht, ist eine grosse Herausforderung. Auch in diesem Fall lohnt es sich, gute oder gangbare Wege zu suchen. Sicher ist: Eine intensive Auseinandersetzung führt uns weiter, öffnet Türen und lässt uns geeignete Lösungen finden.

 

Am 17. Oktober 2019 wird in der Halle 9.2 über diese Thematik diskutiert. Alle Bäuerinnen und Bauern sind herzlich eingeladen, am 27. Tag der Bäuerin teilzunehmen.

zum Flyer

Datum: 17. Oktober 2019

Zeit/ Ort: 09.45 bis 12.30 Uhr, Forum Halle 9.2

Das Ei und Huhn im Mittelpunkt

Die Bäuerinnen und Landfrauen kochen und backen wieder für Sie. Schauen Sie den Bäuerinnen in der Küche über die Schulter und geniessen Sie die feinen Köstlichkeiten. Unter anderem wird in der Küche der Bäuerinnen und Landfrauen ein köstliches Suppenhuhn zubereitet.

Zudem werden am «Tag der Bäuerin», am 17. Oktober, die Olmabesucher beim «Männerkochen» anstelle der Bäuerinnen von Bauern bekocht. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!

Sonderschau "Wir schützen was wir lieben"

Das Jahr wandelt sich im Laufe der Jahreszeiten: Sämlinge werden in den Boden gesteckt, Salatköpfe geerntet und Früchte von den Bäumen geholt. Für gesunde und qualitativ einwandfreie Produkte braucht es einen angepassten Schutz der Kulturen – das verlangt auch der Aktionsplan «Pflanzenschutz» des Bundes. Der St.Galler Bauernverband zeigt Massnahmen, wie die Bauern ihre Produkte vor Krankheiten und Schädlingen schützen.

Ort: Halle 9.1, Stand 9.1.038

"Die runden Gesunden"

Entdecken Sie die Vielfalt Ostschweizer Früchte- und Gemüsesorten: Dieses Jahr stehen Kürbis, Gurke und Co. im Zentrum der Produkteschau.

Ort: Aussenhalle F9 und Freigelände