1. August-Brunch findet statt

Die Würfel sind gefallen! Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen sind ab dem 6. Juni 2020 wieder erlaubt. Der beliebte 1. August-Brunch auf dem Bauernhof kann daher unter Einhaltung der BAG-Vorschriften stattfinden. Für jene Höfe, welche die Vorlagen auf ihrem Betrieb nicht umsetzen können, bietet der Schweizer Bauernverband eine «Brunch to go»-Alternative an. Das Anmeldeverfahrung wird neu aufgerollt, bereits Angemeldete können ab sofort ihre Teilnahme bestätigen oder annullieren.

Der Corona-Virus hatte die Welt fest im Griff. Doch nun kehrt langsam wieder Normalität ein. Gestern verkün-dete der Bundesrat an seiner Medienkonferenz weitere Lockerungsmassnahmen. Der 1. August-Brunch kann stattfinden – unter Berücksichtigung der BAG-Vorschriften wie den bereits bekannten Hygienemassnahmen, ei-ner beschränkten Anzahl Gäste mit maximal 300 Personen, Sitzplatzpflicht und Präsenzlisten. Der Schweizer Bauernverband (SBV) wird dafür in den nächsten Tagen ein entsprechendes Schutzkonzept erstellen. Nach der schwierigen «Lockdown»-Zeit ist der beliebte und gesellige Anlass auf dem Bauernhof – verbunden mit einem Ausflug in die Natur – eine willkommene Abwechslung für Alt und Jung. Der SBV hofft nun, dass sich mög-lichst viele bisherige oder sogar neue Gastgeberhöfe entscheiden, auch unter den erschwerten Bedingungen ei-nen Brunch auf die Beine zu stellen. Besondere Umstände erfordern besondere Massnahmen. Für jene Höfe, welche die Vorlagen des Bundes auf ihrem Betrieb nicht umsetzen können oder wollen, bietet der SBV eine «Brunch to go»-Alternative an. Gastgeberhöfe offerieren nicht wie üblich ein klassisches Buure-Zmorge, sondern verpacken ihr selbstgemachtes Bau-ernbrot zusammen mit Milch, Konfitüre, Joghurt und Co. Dieses Brunch-Paket kann auf Bestellung abgeholt oder nach Hause geliefert werden. Ob der «Brunch to go» dann vielleicht gar als Picknick auf einer gemähten Wiese in Hofnähe genossen werden kann, überlässt der SBV den Betrieben.

Sämtliche Höfe, die sich bereits für die Organisation eines Brunchs angemeldet haben, werden gebeten, ihre Teilnahme bis spätestens am 10. Juni 2020 zu bestätigen und die Anzahl Gäste (falls nötig) anzupassen. Für die klassische Variante erfolgt dies wie gewohnt unter www.bauernportal.ch. Für das alternative «to go»-Angebot steht ein einfaches Einschreibeformular unter www.brunch.ch/anbieter bereit. Dieses kann dem SBV auch via info(at)brunch(dot)ch geschickt werden.

Brunch

Am 1. August-Brunch laden schweizweit über 350 Familien zum reichhaltigen Frühstück auf dem Bauernhof ein. Geniessen auch Sie die frischen Produkte und viele verschiedene Spezialitäten, welche von der Bauernfamilie liebevoll zubereitet werden. Der Traditionsanlass ist sehr beliebt, daher lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung unter www.brunch.ch

Als Geburtstagsgeschenk, Familienausflug oder einfach, weil's schön ist - ein Brunch auf dem Bauernhof bietet die ideale Abwechslung zum Alltag. Fernab von der städtischen Hektik die schöne Schweizer Landschaft und feine Schweizer Produkte geniessen ist nicht nur am 1. August möglich. Zahlreiche Bauernfamilien bieten auf ihrem Betrieb auch unter dem Jahr einen Brunch an. Mit der Suche auf www.vomhof.ch sind alle Bauernbetriebe die unter dem Jahr Brunch anbieten einfach zu finden.

Neue Anmeldefrist für Brunchanbieter

Das Corona-Virus hinterlässt bei den bäuerlichen Anlässen ihre Spuren. Nachdem der Tag der offenen Hoftüren vom 7. Juni definitiv abgesagt wurde, ist nach wie vor offen, ob der 1. August-Brunch auf dem Bauernhof stattfinden kann. Der Schweizer Bauernverband hat beschlossen, den weiteren Verlauf der Pandemie im Auge zu behalten und Ende Mai definitiv zu entscheiden. Die Entscheidung hängt im Wesentlichen davon ab, wie der Fahrplan des Bundesrates für Grossanlässe aussieht.

Der St. Galler Bauernverband hofft nach wie vor, dass der beliebte Brunch am 1. August stattfinden kann. Er versteht, dass es im jetzigen Zeitpunkt für eine Bauernfamilien nicht einfach ist, einen Brunch anzumelden. Damit etwas Zeit gewonnen werden kann, wird die Anmeldefrist für Brunchanbieter bis am 5. Juni 2020 verlängert. Bleiben wir optimistisch und melden Sie Ihren Brunch direkt unter www.bauernportal.ch an. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.brunch.ch