Landwirtschaft macht Schule!

Wenn der Landwirt seine Stiefel auszieht und eine Wandtafelkreide in die Hand nimmt, dann ist «Agro-Image, Landwirtschaft macht Schule», unterwegs. Seit über zwanzig Jahren unterrichtet Agro-Image an Oberstufen-, Kantons- und Berufsschulen zu Themen aus der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion. Mittlerweile werden in der ganzen Schweiz bis zu 4‘500 Schüler pro Jahr besucht. Ziel ist es, die Jugendlichen für den bewussten Konsum von Nahrungsmitteln zu sensibilisieren.

Der Unterricht von Agro-Image wird in Modulen angeboten, wobei das Modul «Landwirtschaft» die Basis bildet. Darin wird der Bezug des Schülers zum Referenten, dem Bauern, hergestellt. Dem Jugendlichen wird bewusst wie sein Grundnahrungsmittel produziert wird. Im aufbauenden Modul «Konsum» werden die unterschiedlichen Produktionsweisen im In- und Ausland miteinander verglichen. Dabei werden die Labels als Entscheidungs- und Orientierungshilfe genutzt. Es bleibt eigenes Ermessen jedes Schülers, welche Herstellungsart er bevorzugt. Das kostenlose Unterrichtsprogramm ist abwechslungsreich gestaltet und kompatibel mit dem Lehrplan 21.

Nutzen auch Sie das Angebot von Agro-Image und planen Sie in Ihrem Unterricht einen Schulbesuch eines Landwirts ein. Weitere Informationen zu Agro-Image finden Sie unter www.agro-image.ch oder im Flyer "Ein Stück Landwirtschaft im Schulzimmer".