Zusammenarbeitsformen in der Landwirtschaft

Landwirte nutzen verschiedene Formen der Zusammenarbeit zur Senkung des Aufwands und zur Optimierung der personellen Ressourcen. Eine Serie im St.Galler Bauer hat die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit anhand von Beispielen aus der Praxis vorgestellt.

  • Überbetriebliche ZusammenarbeitDie tiefen Erlöse im Milchsektor und im Schweinebereich schaffen aktuell eine grosse Verunsicherung. Das betriebswirtschaftliche Überleben vieler Bauernbetriebe ist bei dieser Ausgangslage mittelfristig nicht gesichert. Durch die überbetriebliche Zusammenarbeit lassen sich Kosten senken.
    463 KB
  • GenerationengemeinschaftMit dem Ziel einer schrittweisen Hofübergabe wird oftmals eine Generationengemeinschaft gegründet. Die Zusammenarbeit der Eltern mit dem Hofnachfolger in einer Generationengemeinschaft unterscheidet sich vom blossen Anstellungsverhältnis grundsätzlich in finanzieller und rechtlicher Hinsicht.
    581 KB
  • BetriebsgemeinschaftBetriebsgemeinschaften vermögen Produktionskosten zu senken und führen zu einer Arbeitsentlastung. Ein Zusammenschluss ist aber mit Herausforderungen verknüpft. Gelingt es den Partnern, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, stellt die Betriebsgemeinschaft ein Erfolgsmodell dar.
    608 KB
  • BetriebszweiggemeinschaftDie Betriebszweiggemeinschaft (BZG) bietet die Möglichkeit, dass zwei oder mehrere Betriebe ihre Nutztiere gemeinsam halten oder einen ausgewählten Teil ihrer Betriebszweige gemeinsam führen. Nebst diesem Teilzusammenschluss bleibt im übrigen Betrieb die Eigenständigkeit der Betriebsleiterfamilie erhalten.
    418 KB
  • MaschinengemeinschaftEine Maschinengemeinschaft birgt ein immenses Kosteneinsparungspotenzial und ermöglicht dennoch eine umfangreiche Eigenmechanisierung. Markus und Stephan Helbling aus Wagen nutzen dieses Potenzial bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten intensiv zu ihrem Vorteil.
    600 KB
  • ÖLN-GemeinschaftÖLN-Gemeinschaften bieten die Möglichkeit, den gesamten ökologischen Leistungsnachweis oder gewisse Teile davon überbetrieblich zu erfüllen. Dadurch können vor allem im Pflanzenbau Optimierungen erreicht werden – und der administrative Aufwand sinkt.
    462 KB