24.10.2016

Plan-Nährstoffbilanz rechnen

Um sicher zu gehen, dass die Nährstoffbilanz 2016 ausgeglichen bleibt, sollte jetzt eine Planbilanz gerechnet werden. So können allfällig überschüssige Nährstoffe noch rechtzeitig vor Ende Jahr weggeführt werden. Dies betrifft speziell Betriebe mit einem hohen Tierbestand oder mit Flächenverlusten im laufenden Jahr.

Die Weg- und Zufuhren von Hof- und Recyclingdünger müssen in HODUFLU eingetragen werden. Für die Nährstoffbilanz vom aktuellen Kalenderjahr muss die Hofdüngerlieferung bis Ende Jahr in HODUFLU gemeldet und bestätigt sein, damit der Nährstofftransfer in der Bilanz angerechnet werden kann. Mit dem Erstellen einer Planbilanz kann vor Ende Jahr sichergestellt werden, dass die Bilanz aufgeht.

Bei der Kontrolle wird die abgeschlossene Nährstoffbilanz des Vorjahres geprüft. Das bedeutet, dass ab dem Frühjahr 2017 die Nährstoffbilanzen des Kalenderjahres 2016 kontrolliert werden. Massgebend für diese Kontrollen sind:

die Tierdaten vom Kalenderjahr 2016 (1.1.- 31.12.2016)

und die Flächendaten des Kalenderjahres 2016 (1.1.-31.12.2016)